Leistungen

Zu Ihrer Information:
In Deutschland ist d
er Begriff Psychotherapie ist nicht geschützt.

Theoretisch darf jeder auf seiner Visitenkarte, in  seinem Internetauftritt „Psychotherapie“ anbieten.  Der  Begriff „Psychotherapeut“ ist allerdings gesetzlich geschützt.
Um ihn führen zu dürfen, ist eine entsprechende Ausbildung Voraussetzung.

Um Ihnen das Suchen auf meiner Website zu ersparen: ich bin ärztlicher Psychotherapeut.

 

 

Psychotherapie ist ein Oberbegriff für verschiedene Therapieschulen und -formen.
Welche spezielle Therapie für Sie hilfreich sein könnte oder ob gar keine Therapie notwendig ist, würde ich mit Ihnen nach einigen  Sitzungen, in denen wir uns kennen lernen können, besprechen.

Hier einige sehr kurze Erläuterungen, unter den jeweiligen Links finden Sie mehr Informationen.

  • Psychotherapie , tiefenpsychologisch fundiert
    Bearbeiten von aktuellen Problemen, in einer Gesprächssituation.

  • Hypnotherapie
    es wird mit Trance, Hypnose und anderen Techniken gearbeitet.
    Das bedeutet aber nicht, daß bei Ihnen als Patient in Hypnose eben schnell Einiges „umprogrammiert“ wird und dann ist alles gut! Ihre Mitarbeit ist durchaus gefordert.

  • Psychoonkologie
    oder auch Psycho-Soziale-Onkologie: eine Tumorerkrankung hat nicht nur körperliche Auswirkungen. Vieles verändert sich bei den Erkrankten, aber auch im Leben der Angehörigen.

  • Palliativpsychotherapie
    wenn eine schwere Krankheit nicht mehr heilbar ist, ergibt sich für den Patienten und seine Angehörigen eine völlig neue Situation. Ähnlich, wie bei  der Psychoonkologie gilt es Vieles neu zu bewerten. Lebensqualität ist für die meisten Menschen in dieser Situation das höchste Ziel. Dazu gehört auch die Behandlung von Ängsten, Panik oder Depression.

  • Ordnungstherapie
    untersucht im Wesentlichen, ob der Patient durch seine Strukturierung des täglichen Lebens seine Gesundung und Gesundheit fördert und wenn nicht, was er daran ändern könnte.

  • Erstgesprächs-Termin Vereinbarung
    oder wie Sie einen Termin ein erstes Gespräch, eine sogenannte probatorische Sitzung mit mir vereinbaren können.

  • Patientenverfügung
    keine Psychotherapie, sondern Beratung zu medizinischen Fragen rund um das Patiententestament und / oder die Vorsorgevollmacht.

  • Hausbesuche
    ein Angebot von mir, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in meine Praxis kommen können.